von der Beyerhöhe
von der Beyerhöhe

Über uns


   


 Es gibt so viele Hunderassen -
 warum also gerade ein English Cocker Spaniel?

 

Ja, es gibt viele Gründe, sich für einen English Cocker zu entscheiden, wobei die hervorstechendsten sein liebes Wesen und seine bedingungslose Anhänglichkeit, gepaart mit einem großen Temperament und einer aggressionslosen Kontaktfreudigkeit sind.
Dabei verfügt er über ein schönes, seidiges Fell und einen treuherzigen Blick, der jedes Tierfreundes Herz schmelzen lässt. Hinzu kommt, dass seine Größe es erlaubt, ihn auch in einer Etagenwohnung zu halten oder ihn als Beifahrer, selbst in einem kleinen Auto, mitzunehmen.

Der Cocker hat sich im Laufe der Jahre auf Grund seines unkomplizierten Charakters vom reinen Jagdgebrauchshund zu einem echten, liebenswerten, gut zu haltenden Familienhund entwickelt.

Wir haben uns vor vielen Jahren schon ganz bewußt für diese Rasse entschieden, erst als reine Halter, dann als Züchter, nachdem wir mit unseren Hof den äußeren Rahmen für eine von uns angestrebte Hundehaltung geschaffen hatten.

Unsere Hunde leben bei uns frei im Haus und auf dem riesigen Grundstück, ohne Zwang, im Rudel. Dennoch gibt es natürlich auch bei uns Spielregeln, die von unseren Hunden eingehalten werden müssen.

Sie machen schon früh alle ihre Erfahrungen, immer im Zusammenleben mit dem Rudel, auf dem weitläufigen Gelände des Hofes. Daneben aber lernen sie auf dem Hundeplatz und in der Öffentlichkeit das Verhalten mit dem Menschen, denn ein gewisses Mass an Prägung und Erziehung ist unerlässlich. Von früh auf lernt der Welpe uns kennen, dadurch dass wir von Geburt an viel Zeit mit ihm verbringen. Schon in der Wurfkiste schmusen wir mit ihm und gewöhnen ihn an unseren Duft. Später dann ist er mit uns zusammen im Haus und in der Wohnung und folgt uns als seinem Rudelführern. Die Erziehung erfolgt dabei fast spielerisch und das Gehorchen und die Kommunikation durch Kommandos und Handzeichen erlernt er im Handumdrehen. Der Hund muss seinem Menschen gehorchen. Nur dann ist es möglich, sich mit ihm ungezwungen zu bewegen und ihn auch einmal frei (ohne Leine) auf einem Spaziergang mitzunehmen.

Noch ist es bei uns in Sachsen möglich, Hunde unangeleint über Felder und durch die Wälder laufen zu lassen. Aber die Rücksicht auf die Natur und die wild lebenden Tiere sowie Erholung suchende Menschen gebietet es, dass die Hunde dennoch stets unter Kontrolle sind und dies geht nur, wenn der Hund ein gewisses Maß an Gehorsam mitbekommen hat und dieser Gehorsam auch ständig weiter trainiert wird.

Unser Ziel ist es, wesensfeste Begleit- und Familienhunde zu züchten, gesund und fröhlich, aber ihr Temperament und ihre Abstammung als Jagdhund nicht verleugnend. Sie sollen ausgeglichen sein, wozu insbesondere viel Bewegung gehört, die sie einerseits auf dem weitläufigen Grundstück, aber genauso wichtig, auf den langen Spaziergängen in der Umgebung bekommen.

Gesunde Hunde zu züchten, bedeutet nicht nur eine vielfältige Verpaarung von guten Hunden. Vielmehr erfordert es Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt bei der Suche geeigneter Zuchthunde, eine kontrollierte, auf das Ziel der Verbesserung ausgerichtete Verpaarung geeigneter, gesunder und wesensfester Hunde, durch Selektion ständige, weitere Verbesserung der rassetypischen Merkmale sowie der Versuch durch ständige Selektion und Kontrolle die Gesundheit und Widerstandskraft der Tiere zu verbessern.

Hierunter fallen Maßnahmen zur Erkennung und Vermeidung erblicher Krankheiten. Hierzu gehört aber auch neben ständiger tierärztlicher Kontrolle und Überwachung der im Zwinger lebenden Hunde stete gesundheitliche Vorsorge seitens des Züchters, von der Abhärtung im Welpenalter bis hin zur ständigen Bewegung auch der älteren Tiere. Es bedeutet ebenso, ständige Sorgfalt bei der Auswahl der eigenen Zuchthunde wie größtmögliche Sorgfalt bei der Aufzucht der Welpen.

Wichtig ist für uns in diesem Zusammenhang auch der ständige Kontakt mit unseren Welpenkäufern, denn nur so haben wir die Möglichkeit, durch die Beobachtung der Welpen und Junghunde ihre Entwicklung mitzuerleben und mit den Erfahrungen der Hundekäufer das Ergebnis unserer Bemühungen überprüfen zu können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra von Both