von der Beyerhöhe
von der Beyerhöhe

Würfe

2018

Nachdem Josi im letzten Jahr (2017) leergeblieben ist, haben wir wegen der Nachfrage uns entschlossen sowohl Josi als auch Nele dieses Mal zu belegen.

Und wie es so ist, nach dem Gesetz der Serie, erstens kamen beide fast gleichzeitig in die Hitze und nahmen beide auf. Schon die ersten Ultraschallaufnahmen wie auch die Umfänge unserer Hunde ließen erahnen, dass wir gut bestückt werden würden. So kam es auch.

Am 03.01. brachte Nele 7 schöne Welpen zur Welt. Ein Welpe in schwarz mit loh, 3 Welpen in schwarz und 3 Welpen in braun mit loh.

Josi brachte dann am 11.01. ebenfalls 7 Welpen zur Welt -  2 mal schwarz mit loh und 5 mal braun mit loh. Leider ist ein Welpe (braun mit loh) an einer Lungenentzündung gestorben.

Die Welpen entwickeln sich super.

2017

Wir haben Josi wieder belegen lassen. Wir waren in Göttingen und haben eine Wurfwiederholung gemacht..  Es hat alles gut geklappt.

 

Daher können wir am 26.06. zum Ultraschall gehen und damit feststellen, ob Josi aufgenommen hat.

Der vorgesehene Wurftermin wäre dann der 27.  07. 2016.

Für alle Interessenten  .....

  1. wir können erst nach dem 26.06. sagen, ob Josi wirklich aufgenommen hat
  2. wir können zur Farbe sagen, dass Josi Welpen in den Farben chocolate and tan und black and tan bringen wird
  3. und erst nach dem Geburtstermin können wir sagen, wie viele Welpen sie bekommen hat und welches Geschlecht die Welpen haben. So lange bleibt es spannend.

Alle Interessenten  bitten wir um Geduld. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, damit die Welpen gut gedeihen. Josi geht es gut. Sie hat wie immer guten Appetit und könnte auch notfalls allein von Leckerli leben, aber sie bekommt Welpenfutter und Fleisch.

Wir sind taurig, dass wir dieses Mal nicht gegen Herpes impfen können, denn es gibt zur Zeit keinen Impfstoff mehr. Alle Bemühungen waren vergeblich. Wir werden damit gezwungen sein, die üblichen Vorkehrungen gegen die Welpensterblichkeit zu unternehmen, damit der Wurf gut zur Welt kommt.

Wir waren heute (25.06.) mit Josi beim Ultraschall. Schon beim ersten "Draufhalten" waren die ersten drei Welpen zu sehen. Josi scheint demnach wieder  gut gefüllt zu sein. Ob sie aber wird alle Wünsche erfüllen können , wird sich zeigen müssen. Aber es sieht jedenfalls nicht schlecht aus.

Wir freuen uns und Josi auf ihre Zusatzmahlzeiten, weil es dann nämlich immer so etwas Besonderes und Schönes gibt, da wird nicht!!!!! gespart. Es sollen ja "Prachtkerle" werden.!!!!!

2016

 

Josi hat heute am 25.07.2016 einen neuen Rekord aufgestellt und 9 gesunde Welpen zur Welt gebrachtt 3 Jungen unbd 6 Mädchen, davon 4 mal braun mit loh und 5 mal schwarz mit loh.  Mit 200 g bis 238 g war es kein sehr schwerer Wurfdadurch aber war die Geburt recht zügig und für sie relativ leicht. Alle Welpen sind wohlauf undMutter und Welpen in eimem super Zustand.

2015

Das ist Josi mit ihren Welpen am 4.Tag.

Sie ist eine fürsorgliche Mutter, hat genug Milch und ist um ihre Welpen bemüht. Lediglich mit der Sauberkeit im Nest ist es nicht zum Besten bestellt. Ihre Mutter war da sehr !!! viel besser.

Unsere Vorahnung hat uns nicht getrogen, der keine Norton hat es nicht geschafft. Er ist heute nachmittag über die Regenbogenbrücke gegangen.Wir sind sehr traurig.

Am Sonntagmorgen, den 26.Juli 2015, zeigte sich, dass Josi nicht mehr fressen wollte, ein sicheres Zeichen, dass es bald mit der Geburt  losgehen würde. Sie war sehr rund, so dass wir schon damit gerechnet hatten, dass sie nicht bis zum Ende  (Mittwoch 29.07.) also den 63. Tag  durchhalten würde.

Dann kam Besuch und es gab herrliche Leckerli. Josi hatte sofort alle guten Vorsätze vergessen, von nahender Geburt keine Rede mehr und sie war die Verfressenste. Doch plötzlich war sie verschwunden, ich hörte nur noch ein Wimmern und Fiepen. Josi saß im Wohnzimmer auf der Couch, zitterte, drückte, würgte -alles gleichzeitig -  und spie alles wieder aus, was sie gerade verputzt hatte. Schnell mit ihr ins Welpenzimmer, Magen endgültig und vollständig entleert und dann kam schon der erste Welpe ( 15.00 Uhr). Die ersten beiden Welpen waren Rüden und schon schwante mir Böses, doch Josi hatte ein Einsehen und wechselte dann zu Mädchen über. Gegen 19.00 Uhr waren 3 Jungen und vier Mädchen, alle braun mit loh, geboren.

Josi legte eine Ruhephase ein, aber es schien noch nicht zu Ende zu sein. Gegen 20.15 Uhr stand sie auf und aus ihr baummelte der achte Welpe. Völlig ohne Wehen kam er, ein Rüde -Black and tan- .Er machte von Beginn an Sorgen, denn er röchelte so, als habe er etwas am Hals oder Rachen. Am Montag war ich mit ihm gleich um 08.00Uhr beim Arzt. Kein Defekt feststellbar, aber das Gurgelm und Röcheln blieb. Er macht uns weiterhin große Sorgen.

 

Die anderen sieben aber nehmen ordentlich zu und entwickeln sich prächtig.

Wir hatten das große Glück in diesem Jahr auch viel mit den Welpen draußen sein zu können. Bereits ab der vierten Woche waren sie ständig draußen und konnten sich auf dem weiten Gelände austoben. Sie haben mutig alles erkundet, sind überall herum gekletteert und haben auch viel Blödsin gemacht,

heute am Sonntag sind die Welpen gekommen (60. Tag). Es sind 8 gesunde Welpen, 7 mal braun mit loh und einmal schwarz mit loh. Das Geschlecht ist gleichmäßig verteilt.

Wir sind froh, dass alles so gut gelaufen ist.

Eines der vier  Mädchen,        zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte sie 341 g , war satt und zufrieden.

Am 20.01. hat Brown Sugar ihre Welpen bekommen. Leider sind es nur zwei, aber beide schienen gesund und hätten mit 280 und 356 Gramm auch ein ordentliches Geburtsgewicht. Der Kleine, er soll einmal auf den Namen Monty hören, braucht noch Hilfe, er schafft es nicht, sich gegen seine Schwester durchzusetzen und so muss er über das Fläschchen Kraft sammeln, um sich zu behaupten.

Mabel, seine Schwester, wird wohl schwarz/weiß bleiben, während Monty ein Blauschimmel werden wird.

Ich bin Mabel von der Beyerhöhe

Leider ist mein Bruder am Sonntag, 5 Tage nach seiner Geburt an einer Lungenentzündung gestorben, trotz aller Versuche, ihm den Start in ein schönes Hundeleben zu ermöglichen. Er ruht jetz neben meinem Urgroßvater Billy , der auf ihn aufpassen wird.

Ich nehme gut zu, wenngleich Herrchen meint, es könnte ruhig ein bisschen mehr sein. Herrchen wartet schon darauf, dass ich die Augen aufmache.

So nun bin ich schon fast 6 Wochen alt. Ich habe zwar keine Geschwister aber dafür haben ich Frauchen und Herrchen, die ich auf Trab halten kann und die selbst nachst schlaftrunken mich bespassen. So werde ich grpß und kann mich schon ans Futter der Großen heranwagen. Das sieht insbesondere Frauchen nocht gern. Mein Mogen verträgts noch nicht.

 

Herrchen hat neue Fotos gemacht, die Ihr unten in der Galerie sehen könnt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra von Both