von der Beyerhöhe
von der Beyerhöhe

aktueller Wurf

2018     Nele und Josi 

Josi mit ihren 2018ér Welpen

6 Welpen  - 

2  x  schwarz mit loh

4  x   braun mit loh

 

Josi hat am 11.01.  sieben  Welpen gebracht.  Die Geburt verlief gut . Ein Welpe hat jedoch Fruchtwasser geschluckt und ist leider nach 5 Tagen an einer Lungenentzündung verstorben. Die anderen Welpen entwickeln sich super. Josi hat wieder tolle Milch und ist eine gute Mutter, d.h. sie kümmert sich perfekt um die Welpen , ist super umsichtig und vorsichtig.

 

2017

Hallo liebe Cockerfreunde und wartende Hundeinterresenten,

Leider haben wir für heute eine „traurige Nachricht“, mit Josi hat es dieses Mal nicht geklappt. Wir wollten es zwar nicht glauben und haben deshalb mit einer Woche Verzögerung noch einen Nachtest gemacht, aber auch da hat sich gezeigt, dass sie wirklich leer geblieben ist und wir bei diesem Mal  in punkto Nachwuchs wohl doch eine Niete gezogen haben.

Was heißt dies für Interessenten und wie kann es weitergehen?

Wir haben uns davor schon darüber gefreut, dass Nele eine gute HD-Bewertung bekommen hat und ihre Belegung fürs nächste Jahr vorgesehen. Nun werden wir umplanen.

Wir haben vor, Nele zu belegen, wenn sie im September heiß wird. Ein entsprechender sehr schöner Bräutigam, braun mit loh, steht schon bereit. Er hat mit ihr die Zuchttauglichkeit in Chemnitz bekommen und ebenfalls gute HD-Werte erzielt. Augen sind auch ok, so dass einer Verpaarung nichts mehr im Wege steht, sie muss nur heiß werden. Dem Verlauf nach ist sie im September dran. D.h. Babys würden im November kommen und Ende Januar abzugeben sein.

Wir wollen dann aber doch noch im November, wenn Josi ihre nächste Hitze hat   -  darauf können wir uns  eigentlich verlassen, sie ist pünktlich wie eine Eieruhr  -  sie noch einmal belegen lassen und dann wieder mit dem Rüden, von dem sie schon zwei Würfe hatte. D.h. ihre Welpen werden dann im Januar geboren und Ende März abzugeben sein.

Wir denken, dass wir damit alle  Wünsche abdecken können. Es gibt zwar eine 3 – 4 monatige Verzögerung, aber, da wir es mit Lebewesen zu tun haben und die höheren Mächte sich nicht immer in die Karten gucken lassen, müssen wir dies so hinnehmen.

Wer möchte, bleibt weiter auf der Interessentenliste und wird von uns unterrichtet, wie der jeweilige Stand der Dinge ist.

Wer nicht warten möchte, dem sind wir nicht böse, wenn er woanders seinen Traumhund findet und wer  Hilfe bei der Suche braucht, möge sich melden. Wir sind dann gern behilflich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra von Both